-+

Yorck Passage Kino

Berlin 2021

Eines der ältesten Lichtspielhäuser Berlins erstrahlt in neuem Glanz. Ziel für die Renovierung der Yorck Passage Kino war es, die Schönheit des bestehenden Ortes wieder zum Leuchten zu bringen, sowie Anforderungen gegenwärtiger Kinobesucher gerecht zu werden.
Der ästhetische Eindruck des 1908 erbauten Gebäudekomplexes wird durch die großen Rundbogenfenster bestimmt. Diese Form wurde bei der Gestaltung der neuen Bar wieder aufgenommen. Das Farbkonzept wurde den rotbraunen Erdton des unter Denkmalschutz stehenden Linoleumbodens im Foyer zugrunde gelegt, dessen Palette durch weitere Naturtöne ergänzt wurden. Ebenso wurde die Bar in Pistaziengrün und die Einbauten in hellem Naturkork gestaltet. Im Sinne eines ressourcenschonenden Ansatzes wurden Teile der Cortenstahlverkleidung der ursprünglichen Bar upgecycelt und wieder verbaut. So wurden auch die bereits vorhandenen Messingstrahler und der historische Stuck aufgearbeitet und blieben als Teil des neuen Gesamtkonzeptes erhalten. Die Kinosäle blieben dem Charme des klassischen Kinovergnügens treu. Ein Saal wurde in dunkelblauen Faltenstoff verkleidet, der die neuen gelben Sitzreihen zum Leuchten bringt. Der andere Saal ist eine moderne Interpretation des klassischen Kinosaals in verschiedenen Rostabstufungen.

TEAM Anke Müller, Patrick Batek
FERTIGSTELLUNG November 2021
FLÄCHE 325 qm
LEISTUNG LP 1-9
MATERIALIEN Linoleum, Cortenstahl, HPL, Kunststoffspiegel, Naturstein, Stoff, Samt
FOTOGRAF Marcus Wend